Altersabteilung

Die Alterskameradschaft der Ortsfeuerwehr Bad Münder

Nachdem Stadtbrandmeister Robert Ascher im Mai 2000 aus seinem Amt, wegen erreichen der gesetzlichen Altersgrenze ausscheiden musste, hat er sich verstärkt um die Alterskameraden in den Feuerwehren der Stadt Bad Münder bemüht. Es ist ihm gelungen, in allen 16 Ortsfeuerwehren und der Werkfeuerwehr Dyes eine Altersgruppe zu gründen.

So ist auch die Alterskameradschaft der Ortsfeuerwehr Bad Münder in diesem Jahr 2000 entstanden.

Mitglied können Feuerwehrkameraden der Ortsfeuerwehr  werden, wenn sie das 62. Lebensjahr erreicht haben, oder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr am aktiven Feuerwehrdienst teilnehmen können. (Siehe auch Satzung der Stadtfeuerwehr)

Von Beginn an, leitet und führt diese Gruppe, der ehemalige Stellvertretende Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Bad Münder, Oberbrandmeister Peter Mönkeberg.

Seit dieser Zeit bemüht sich Peter Mönkeberg erfolgreich um abwechslungsreiche Zusammenkünfte zu gestalten.

Zu Beginn des Jahres, wird gemeinsam der Dienstplan für das laufende Jahr festgelegt. So trifft man sich zum Kegeln, zum Schießen und Bogenschießen, bei einem der Schützenvereine der Stadt, zum Minigolf, spielen im Leistungszentrum der Minigolfer und zum Klönen im Feuerwehrhaus.

Ansonsten beteiligt sich die Altersgruppe der Ortsfeuerwehr an allen Veranstaltungen der Ortsfeuerwehr und der Alterskameradschaft der Stadtfeuerwehr.

Einige der Alterskameraden musizieren weiterhin als Mitglied im Feuerwehrmusikzug.

 

 

Zur Statistik:

 

Gründung: Juni 2000

Mitglieder: aktuell 22 Alterskameraden

Sprecher und Leiter der Alterskameradschaft: Peter Mönkeberg

Stellv. Sprecher: Heinz   Schink